CUL USB-Dongle

CUL USB-Dongle

Der Name CUL ist eine Abkürzung für CC1101 USB Lite. Ein CUL ist ein Radiofrequenz-Gerät in Form eines USB-Dongles. Es ist quasi die benötigte Hardware um die Geräte der Hausautomatisierung zu steuern bzw. deren Informationen per Radiofrequenz zu empfangen.

Mit verfügbarer quelloffener Firmware kann der USB-Dongle verschiedene 868MHz Protokolle empfangen und senden, insbesondere die FS20, FHT, S300, EM, HMS sowie durch kurzfristiges Umschaltung auf 433 MHz Intertechno (z. B. viele Baumarkt Funksteckdosen) Protokolle.
Der Funkdongle kann auch im Homematic-Modus als HomeMatic Zentrale betrieben werden.

Ein CUL pro Protokoll

Grundsätzlich muss man sich pro Funkdongle entscheiden, welches Protokoll man einsetzt. Anfangs hatte ich mich für das FS20-Protokoll entschieden, weil es hierfür sehr viele gleichzeitig günstige Geräte (Aktoren wie Sensoren) gibt. Mittlerweile baue ich aber immer mehr auf Homematic, da es seinen Schaltzustand immer zurückliefert.

2 busware CUL

Mit zwei CULs ist aber auch der Mischbetrieb an einem FHEM Hostrechner möglich. Deswegen habe ich an meinem Raspberry Pi auch zwei CULs laufen.

CUL erwerben

Im Grunde genommen gibt es nur eine Anlaufstelle, um so einen USB-Dongle zu erwerben. Dieses USB-Gerät bekommt man nicht bei Amazon oder einem anderen bekannteren Online-Händler, sondern man bekommt diesen nur bei busware.de.

Ich setze als Haussteuerungsprotokolle FS20 und Homematic ein – beide funken auf der Frequenz 868 MHz. Dafür ist ein Funkdongle in der Version v3 erhältlich. Den Link zum passenden Dongle habe ich hier angefügt.
Zuletzt aktualisiert am 12.03.2017.

Ähnliche Einträge